Not your typical Carpaccio

Natürlich können Sie Ihr Carpaccio mit Pinienkernen, Rucola und Parmesan zubereiten. Wir lieben unsere Klassiker. Aber auch Abwechslung ist uns willkommen. Nur wenn man sich ab und an aus der Komfortzone herauswagt, kann ein neuer Klassiker entstehen.

Also haben wir uns ein total neues Rezept für unser Carpaccio einfallen lassen. Egal, ob es nun ein potentieller Klassiker ist oder nicht: Fest steht, dass es super schmeckt. Kosten Sie selbst!

Ganz einfach zuzubereiten!


  • Das Carpaccio zum Auftauen auf eine Schale legen.
  • Die Kapern gut abtropfen lassen und auf das Carpaccio legen.
  • In der Zwischenzeit 1 Esslöffel Olivenöl mit dem Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer verrühren und dies unter den Babyspinat mischen.
  • Das Carpaccio mit einem kleinen Häufchen der Spinatblätter bedecken.
  • Mit einem Sparschäler etwas Parmesan grob raspeln.
  • Pekannüsse rösten und zum Abkühlen beiseitestellen.
  • Den Parmesan auf das Gericht streuen und darüber zum Abschluss die Pekannüsse geben. Buon Appetito!

Carpaccio (und mehr) von The Frozen Butcher

  • 1 Portion The Frozen Butcher Carpaccio (80 g)
  • 50 g Parmesan
  • 25 g geröstete Pekannüsse
  • 1 kleiner Bund Babyspinat, gewaschen
  • 1 Esslöffel Kapern, abgetropft
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Balsamico-Essig
  • Salz und Pfeffer