Ranch Ribeye Steak

In den Vereinigten Staaten haben wir das Leben auf einer Ranch mitgemacht. Man ist den ganzen Tag draußen, arbeitet mitten in der Natur und ernährt sich nur von frischen Sachen. Eine tolle Erfahrung, wenn man selbst für sein eigenes Essen verantwortlich ist. Auf der Ranch ist die Nahrungskette nicht besonders lang.

Die Rezepte, die wir von der Ranch mitgebracht haben, mögen recht simpel aussehen… – Aber urteilen Sie nicht zu schnell, denn das Ergebnis ist einfach köstlich! Das kräftige Aroma des Rib-Eye-Steaks spricht für sich selbst.

Und ganz einfach in der Zubereitung!


Die Schalotten in einem Kochtopf anbraten, bis sie glasig und goldbraun sind. 1 Esslöffel Essig, 100 ml Rotwein, die Ochsenschwanzbrühe und die frischen Lorbeerblätter hinzugeben. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten einkochen lassen. Die Kartoffeln halbieren; Möhren und Topinambur schälen. Die Topinambur in Stücke schneiden (etwas so groß wie die Kartoffeln) und mit den Möhren und Kartoffeln in eine Auflaufform füllen. Mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz vermischen.

Im Backofen bei 180 ˚C etwa 20 Minuten lang garen. Das Rib-Eye-Steak auf beiden Seiten anbraten und 25 g Butter hinzufügen. Jetzt bei niedriger Hitze in der Pfanne weiterbraten, dabei das Steak regelmäßig verschieben und wenden. Gemüse und Kartoffeln auf einen Teller schichten und darauf das Steak legen. Butter zu der Zwiebelbrühe geben und unter Rühren schmelzen lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Dann über das Fleisch gießen und mit einem Lorbeerblatt garnieren.

Einfach köstlich!


Tipp für beste Resultate: Das Fleisch sollte vor dem Braten schon Zimmertemperatur haben.

Burger (und mehr) von The Frozen Butcher

  • 2 The Frozen Butcher Rib-Eye-Steaks
  • 2 kleine Schalotten, gewaschen
  • 200 g kleine, ungeschälte Kartofffeln
  • 4 Möhren
  • 100 g Topinambur
  • 200 ml klare Ochsenschwanzbrühe
  • 6 frische Lorbeerblätter
  • Olivenöl
  • Rotwein
  • Rotweinessig
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g Butter
Download rezepte