Respectful Wagyu Burger

Wagyu ist reichhaltiges Rindfleisch mit einer ebenso reichen Geschichte. Es kommt ursprünglich aus Japan und wird weltweit gerühmt. Als wir dieses Fleisch endlich besorgt hatten, haben wir es mit gebührendem Respekt behandelt. Wie es die Japaner auch tun würden. Sein Wagyu muss man in Ehre halten.

Das gelingt mit einer vernünftigen Zubereitung und passenden Zutaten. Und auf jeden Fall mit diesem Rezept, in dem Geschmacksrichtungen aus aller Welt zusammentreffen. Damit brauchen Sie sich keine Sorgen mehr machen.

Und ganz einfach in der Zubereitung!


Die Paprika mit einem Sparschäler schälen. Dann in 4 Stücke schneiden und den Stielansatz, die Samen und die weißen Trennwände herausschneiden. Auf beiden Seiten kurz in Öl anbraten oder grillen. Die noch heiße Paprika mit etwas Salz und Öl benetzen, dann die Burger medium anbraten oder grillen. Die Brötchen halb aufschneiden und kurz rösten oder grillen. Die Unterseite der Brötchen je mit der Hälfte Rucola und Brie belegen. Darauf den Burger legen und mit ein paar dünnen Scheiben Radieschen garnieren. Leicht mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl würzen. Zum Schluss mit der Brötchen-Oberseite abdecken.

Einfach köstlich!


Mit Tortillachips und Guacamole als Beilage servieren.

Burger (und mehr) von The Frozen Butcher

  • The Frozen Butcher Wagyu-Hamburger von je 125 g
  • 1 rote Paprika
  • 4 Scheiben Brie de Meaux
  • 50 g Rucola
  • 2 Maisbrötchen mit Maiskruste
  • 2 Radieschen
  • 100 ml Olivenöl
Download rezepte